03.04.2012 von Kommentar schreiben

Content Marketing - Ziele, Strategien und Herausforderungen (inkl. Infografik)

Bei dieser Form des Online-Marketings geht es vor allem darum, qualitativ hochwertige und einzigartige Inhalte zu erzeugen und zu vermarkten. Nur solche sind zielführend und versprechen Erfolg. Das gilt sowohl im Social Media als auch in der reinen Suche mit Suchmaschinen. Global Players wie Google verändern entsprechend ihre Suchalgorhythmen und fokussieren auf Content Sharing. So entstand Google Search Plus, die „persönliche Suche“, deren Ergebnisse auf Empfehlungen aus dem eigenen Google+ Netzwerk des Suchenden basieren. Und in diesem Social Network geht es letztendlich um nichts anderes als das Vernetzen und Teilen von Inhalten.

Das Content Marketing Institute hat sich den Markt in einer Studie genauer angeschaut und kam zu sehr interessanten Ergebnissen. Vor allem im Vergleich zum Vorjahr wird deutlich, in welche Richtung Unternehmen investieren sollten.

Content Marketing Strategien
Bildquelle: Content Marketing Institute


Die beliebtesten Content Marketing Strategien:

  • Veröffentlichung von Artikeln (79%)
  • Social Media (exkl. Blogs, 74%))
  • Blogs (65%)
  • Online Newsletter (63%)
  • Case Studies 58%)
  • Events (56%)

Doch den Marketers stehen eine Vielzahl weiterer Content Marketing Strategien zur Auswahl. Das reicht von Video-Marketing auf YouTube über die Veröffentlichung von eBooks und WhitePapers bis hin zu Webinaren und Podcasts, Print & Digitalen Magazinen oder virtuellen Konferenzen auf Plattformen wie Google+ (Stichwort: Hangouts).

Interessant in diesem Zusammenhang ist auch die Rangfolge der verwendeten Plattformen. Erneut ist Twitter der meist genutzte Dienst zum Content Sharing, gefolgt vom Business-Netzwerk LinkedIn, dem Video-Portal YouTube und Facebook (alle mit einer Steigerung von ca. 20% gegenüber dem Vorjahr). Google+ schaffte es im vergangenen Jahr immerhin schon auf den sechsten Platz (hinter Slideshare), was, wenn man den Releasetermin von Googles Netzwerk bedenkt schon erstaunlich ist.

Content Marketing Plattformen
Bildquelle:Content Marketing Institute


Ein weiterer beliebter Trend ist die Visualisierung von Informationen durch Infografiken. Startups erkennen diesen Trends und bauen ihr Geschäft auf dieser Basis auf. Mit Erfolg wenn man sich bspw. Visual.ly (Online-Community zum Teilen von Infografiken und Data Visualisations) oder Pinterest (visueller Bookmarking-Dienst) anschaut.
 

Ziele des Content Marketings:

  1. Brand Awareness
  2. Kundenakquise
  3. Lead Generation
  4. Kundenloyalität
  5. Web Traffic
  6. Engagement
  7. Vordenker-Status
  8. Verkauf

Bei der Erfolgsmessung von Content Marketing ist derzeit noch der Website-Traffic der meistgenutzte Wert, gefolgt von eindeutigen Verkäufen, qualitativem Feedback von Kunden / Lesern und dem Suchmaschinenranking.

Content Marketing Challenges
Bildquelle: Content Marketing Institute


Die Herausforderung des Content Marketings bleibt aber weiterhin die Erzeugung von einzigartigem Content und dessen Verbreitung über verschiedene Plattformen im Internet (und teilweise auch außerhalb). Besonders die Menge unter Beibehalt der Qualität stellt Verantwortliche vor große Schwierigkeiten.

Letztendlich ist Content Marketing sehr zeitaufwändig und erfordert viel Fingerspitzengefühl. Die Studie zeigt, dass es sich lohnt in mehrere Strategien zu investieren (d.h. nicht nur monetär, sondern v.a. auch Zeit) um erfolgreich zu sein. Dabei muss auch innerhalb der Strategiefelder diversifiziert und segmentiert werden (bspw. reicht ein Social Network kaum noch aus, 3-4 versprechen eine höhere Erfolgsquote) um langfristig gut aufgestellt zu sein und in keine Abhängigkeit von einzelnen Plattformen, Trends oder Diensten zu geraten… Erinnert mich ein wenig an Geldanlage, Dich auch?


Zur Studie: Content Marketing Institute Studie 2011
Infografik: Content Marketing Explosion (von BlueGlass Interactive)

Gefällt dir was du liest?

Melde dich für meinen Newsletter an und erhalte alle neuen Beiträge per Mail. Dazu schenke ich dir mein E-Book zu Content Design plus ein ganzes Kapitel aus meinem Buch Blog Boosting mit knapp 100 Seiten!

Kommentare

Schreibe deinen Kommentar

Du willst deinen Text formatieren oder einen Link platzieren? Kein Problem, du findest eine Anleitung hierzu in den Kommentarrichtlinien.