22.04.2013 von Kommentar schreiben

Dreamteam: Responsive Webdesign und SEO

Viele große Marktforschungsfirmen wie Gartner prognostizieren für die kommenden Jahre die Ablösung des Desktop-PCs durch Handhelds. Nicht nur die Verwendung von Tablet-PCs sondern auch des Smartphones haben rasant zugenommen. Dabei werden mobile Geräte auch vermehrt für mobiles Surfen und Shopping genutzt. Für viele Unternehmen bedeutet das einen (weiteren) Wandel im Kaufverhalten ihrer Kunden, da diese nicht mehr nur vom PC am Schreibtisch aus agieren, sondern auch von unterwegs.

Auf die wachsende Mobilität ihrer Kunden wollen sich die Unternehmen daher auf besondere Weise einstellen und den eigenen Internetauftritt für mobile Geräte attraktiv gestalten. Bisher wurden hierfür separate mobile Seiten entwickelt, doch dieser Schritt ist sehr aufwändig und kostenintensiv. Nun scheint eine neue Lösung gefunden worden zu sein...

 

Responsive Webdesign

Responsive Webdesign


Beim Responsive Webdesign handelt es sich um "die technische Umsetzung eines anpassungsfähigen Website-Layouts" (Quelle: Wikipedia). Es ermöglicht Unternehmen eine einzige Website zu gestalten, die sowohl für große Bildschirme als auch mobile Geräte eine attraktive Benutzeroberfläche bereithält.

Durch Responsive Webdesign werden bestehende Inhalte sowie die Benutzerführung für jedes Gerät automatisch angepasst, indem die Elemente, meist mittels Media Queries, neu angeordnet werden. Der Inhalt der Website richtet sich dabei automatisch nach der Größe des Displays.

Eine benutzerfreundliche mobile Seite ist für Unternehmen notwendig, um auch mobile Nutzer auf ihre Angebote aufmerksam zu machen.


Aber nicht nur das Design, sondern das gesamte Nutzererlebnis, die User Experience, entscheiden darüber, ob eine Webseite gefällt oder nicht. Ein flexibles Design hilft enorm, dem mobilen Nutzer eine optimal dargestellte Website mit allen relevanten Inhalten der Desktop-Seite zur Verfügung zur stellen, ohne dass Informationen verloren oder Inhalte gekürzt werden.

Des Weiteren ist die Navigation bei einem kleinen Displays von entscheidender Bedeutung, da Handhelds per Touch-Eingaben bedient werden. Die Usability ist also durchaus mitentscheidend sein, ob der Nutzer die Website nochmal besucht.

 

Mobile Geräte haben aber nicht nur das Kaufverhalten von Internetnutzern verändert, sondern auch die Suche. Der überwiegende Anteil der Nutzer (laut HubSpot etwa 75%) bleibt ohnehin auf der ersten Seite der Suchergebnisse und nutzt die dort angezeigten Suchergebnisse (und zwar die organischen, Werbung wird ebenso häufig ignoriert wie die weiteren Suchergebnisseiten). Nur wer ganz vorne erscheint hat einen Vorteil gegenüber anderen Anbietern und auch auf den ersten zehn Plätzen gibt es noch große Unterschiede, wie eine etwas ältere Studie bewiesen hat. Eine gute Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist daher essentiell.

 

Was hat Responsive Webdesign mit SEO zu tun?

Die Frage, ob es abweichende Maßnahmen der Suchmaschinenoptimierung für mobile Websites gibt, ist nicht einfach zu beantworten. Die üblichen Ranking-Faktoren wie Backlinkzahl, überzeugende Inhalte und themenrelevante Keywords sind weiterhin wichtige Bewertungskriterien für Google & Co. Für die mobile Suche sollten nun aber besonders lokale Bezüge ausgebaut werden, da mobile Nutzer häufig nach lokalen Ergebnissen suchen. Insofern bilden die lokalen Aspekte (Öffnungszeiten, Anschrift, Anfahrtsskizzen) einen wichtigen erweiternden Ranking-Faktor.


Auch andere Maßnahmen wie bspw. der Backlinkaufbau sind wesentlich einfacher mit der Verwendung von Responsive Designs, da der Linkaufbau nur für eine einzige Website erfolgt, anstelle von einer Desktop- und einer mobilen Version. Das spart Ressourcen und verringert den Zeitaufwand.

 

Durch die Kombination von Responsive Webdesign und Suchmaschinenoptimierung gelingt der Internetauftritt und z.B. die Kundenakquise wird einfacher, da mobile Kunden nicht mehr ausgeschlossen werden oder die Webseite in Suchergebnissen nicht finden.

 

Ist deine Webseite schon für mobile Geräte optimiert oder hast du dich noch gar nicht mit dem Thema Responsive Webdesign beschäftigt bzw. eine separate Webseite erstellt?

 

Sophie Hulkoff

Über die Autorin

Sophie Hulkoff ist Redakteurin in der Berliner Werbeagentur „Bei Freunden“. Sie unterstützt die Agentur nicht nur bei der Content-Erstellung sondern auch im Bereich Online-Marketing.

Gefällt dir was du liest?

Melde dich für meinen Newsletter an und erhalte alle neuen Beiträge per Mail. Dazu schenke ich dir mein E-Book zu Content Design plus ein ganzes Kapitel aus meinem Buch Blog Boosting mit knapp 100 Seiten!

Kommentare

Schreibe deinen Kommentar

Du willst deinen Text formatieren oder einen Link platzieren? Kein Problem, du findest eine Anleitung hierzu in den Kommentarrichtlinien.