13.10.2014 von Kommentar schreiben

Top-Rankings bei Google und Co. – Suchmaschinenoptimierung leicht gemacht

Top-Rankings bei Google und Co.

Zieht deine Webseite zu wenig Besucher an?

Dann ist sie vielleicht nicht ausreichend optimiert.

Ob „Onsite“ oder „Offsite“, Kim Weinand erklärt das so facettenreiche Thema der Suchmaschinenoptimierung (SEO) in seinem Buch Top-Rankings bei Google & Co. Schritt für Schritt und erleichtert den Einstieg in die Materie ungemein.

Dabei legt er viel Wert auf die Motivation, aus welcher heraus eine Webseite optimiert wird. Denn eine Webseite dient nicht dem Selbstzweck, sondern muss einen Mehrwert für ihre Besucher bieten – durch guten Content und eine einfache Bedienung. SEO ist längst nicht mehr so technisch wie sie es früher einmal war.

 

Über den Autor

Kim WeinandKim Weinand ist diplomierter IT-Referent und betreut Unternehmen in den Bereichen SEO und SEM. Er ist Dozent und Mitglied der Prüfungskommission der IHK Köln für die Zertifikatsprüfung zum Online-Marketing-Manager (IHK).


Sein Buch erschien im August 2014 bereits in der zweiten Auflage beim Galileo Computing Verlag.

Disclaimer: Ich erhielt dieses Buch auf Anfrage vom Galileo Verlag und werde für diese Rezension nicht bezahlt. Vielmehr ist es meine Art Danke zu sagen ;-)

Inhaltsverzeichnis

  1. Sind Sie bereit für SEO? – Praxis
  2. Google – geliebt, gehasst und vergöttert
  3. Mehrwert für Besucher – eine Webseite dient nicht dem Selbstzweck
  4. SEO – die Arbeit beginnt, Planung ist alles
  5. Phase 1: Die SEO-Analyse – Vorsicht, Suchtgefahr
  6. Phase 2: SEO – Onsite
  7. Phase 3: SEO – Offsite
  8. Phase 4: Der Kreis schließt sich – Controlling und Anpassung
  9. Man kann es auch übertreiben – Black-Hat-SEO und Googles Schlussfolgerungen
  10. SEO-Konzepte – Fahrplan für Ihre Suchmaschinenoptimierung
  11. Google AdWords – kein Gegensatz, sondern ideale Ergänzung
  12. Was bringt die Zukunft?

 

Durchgeblättert auf der Suche nach Top Rankings

Top-Rankings bei Google und Co.Mein erster Eindruck des Buches ist, wie eigentlich immer bei Galileo-Büchern, durchweg positiv. Optisch wird das Thema durch die „1“ auf dem Cover unterstützt, der Subtext und vor allem der Umschlagtext verraten mehr über den Inhalt.

 

Einen Pluspunkt erhält das Buch aufgrund der vielen hilfreichen Tipps, Beispiele und Bilder – wenn auch in Grau gehalten –, die das oft sehr kurz Geschriebene (was in diesem Fall definitiv nicht immer negativ zu werten ist) verdeutlichen bzw. ergänzen. Dadurch schafft es der Autor, dem Leser einen kompakten Überblick über die verschiedenen SEO-Möglichkeiten zu vermitteln.

Einen Minuspunkt, oder sagen wir „keinen Punkt“, bekommt das Buch von mir hinsichtlich der Inhaltstiefe. Entweder sind meine SEO-Kenntnisse fundierter als ich dachte, oder das Buch ist bewusst einfach/oberflächlich gehalten, um den Einstieg in die Thematik zu erleichtern. So ja auch der Anspruch laut Cover.

Aber passt dann der Titel Top-Rankings, nur weil es das ultimative Ziel ist? Oder erzeugt dieser nicht eher falsche Erwartungen? Und ist dann Black Hat SEO wirklich ein notwendiger Bestandteil, zumal doch in Kapitel 3 der Mehrwert für Besucher betont wird?

Womöglich, denn Kim Weinand nutzt hier einen durchaus warnenden Ton und zeigt auch an anderer Stelle im Buch potenzielle Gefahren auf.

Insgesamt sind die Schwerpunkte gut gewählt. Der Autor betont werthaltigen Content als wichtigen Faktor der Optimierung, stellt viele, teilweise kostenlose Tools vor und widmet einen Großteil der Planung und Analyse, die in der Praxis häufig viel zu kurz kommen.

 

Das Highlight im Buch ist für mich Kapitel 10, wo es, nach viel Theorie über die Möglichkeiten der SEO, anhand eines Beispiels Schritt für Schritt in die Anwendung geht:

  • Vorbereitung
  • Analyse
  • Planung
  • Onsite- und Offsite-Optimierung
  • Controlling und Anpassung

Gerade durch dieses Szenario wird dem Leser das volle Ausmaß der Suchmaschinenoptimierung bewusst und er lernt den Aufwand vielleicht besser einzuschätzen. Top-Rankings passieren nicht über Nacht, sondern erfordern monatelange Optimierungsarbeit.

 

Fazit: Ein leichter Einstieg…

… aber nichts für erfahrenere Suchmaschinenoptimierer.

Muss es aber auch nicht, denn genauso wie ein Blog kann ein Buch nicht jeden ansprechen. Der Verlag kommuniziert die Zielgruppe zwar eher indirekt, aber Umschlagtexte wie der folgende lassen doch recht eindeutig auf die angesprochene Leserschaft schließen.

Was ist Suchmaschinenoptimierung und nach welchen Kriterien bewertet Google Ihre Webseite?

 

Wer sich intensiv mit dem Thema beschäftigen möchte greift vielleicht besser zum umfassenden Handbuch Suchmaschinen-Optimierung* von Sebastian Erlhofer.

Wer hingegen noch absolut keine Erfahrung mit Suchmaschinenoptimierung gesammelt hat, der findet in diesem Buch tatsächlich einen sehr leichten Einstieg! Der Preis von 24,90 Euro ist für die insgesamt 425 Seiten völlig in Ordnung.

Alternativ kann ich für einen noch „globaleren“ Einstieg das Buch Erfolgreiche Websites* von Esther Düweke und Stefan Rabsch empfehlen.

 

Was ist mit dir, kennst du das Buch? Was sind deine Fragen zur Suchmaschinenoptimierung? Schreib einen Kommentar!

 

Du bist auch an weiteren Buchrezensionen interessiert? Hier findest du eine Liste all meiner Rezensionen und kannst mir gerne über die Kommentarfunktion Vorschläge für die nächste machen!

Hat dir der Beitrag gefallen? Bewerte Ihn!
4/5 Sterne
Möchtest du mich unterstützen? via PayPal spenden
Top-Rankings bei Google und Co. – Suchmaschinenoptimierung leicht gemacht 4 5 7

Gefällt dir was du liest?

Melde dich für meinen Newsletter an und erhalte alle neuen Beiträge per Mail. Dazu schenke ich dir mein E-Book zu Content Design plus ein ganzes Kapitel aus meinem Buch Blog Boosting mit knapp 100 Seiten!

Kommentare

Schreibe deinen Kommentar

Du willst deinen Text formatieren oder einen Link platzieren? Kein Problem, du findest eine Anleitung hierzu in den Kommentarrichtlinien.