von Robert Weller

Blogs sind der Dreh- und Angelpunkt sämtlicher Online-Marketing-Aktivitäten, Orte an denen ein Unternehmen seine Geschichte erzählen kann ohne sich an Nutzungsbedingungen halten zu müssen. Sie sind eine Art Logbuch im Web 2.0, eine umgekehrt chronologisch strukturierte Webseite die analog zu Tagebüchern Beiträge des Autors (Bloggers) zu bestimmten Themenbereichen öffentlich anzeigen. Blogs haben ihre ursprüngliche Funktion als Online-Tagebuch längst erweitert und sind zum Dialogmedium gewachsen. Die folgenden 10 Punkte fassen die Vorteile eines Blogs zusammen:

  1. Der uneingeschränkte Redaktionsplan
  2. Repertoire an (keywordreichen) Texten vom Unternehmen
  3. Über die Kommentarfunktion entstehen Diskussionen (inkl. Feedback)
  4. Blog als Ausgangspunkt für Social Media Aktivitäten
  5. Word of Mouth
  6. Mehr Suchergebnisse
  7. Durch Autoren wird ein Unternehmen „menschlich“ und „persönlich“
  8. Unternehmen etablieren mit einen guten Blog einen Expertenstatus
  9. Erhöhter Nutzen
  10. Abgrenzung von der Konkurrenz (die nicht bloggt)
von Robert Weller • (Kommentare: 1)

Folgst du auf Twitter jedem der dir folgt? Folgst du den Top100? Folgst du Influencern aus deinen Themenbereichen und sprichst du sie ab und zu direkt an? Ja? Dann bist du einem vielversprechenden Weg. Wenn nicht solltest du dir die folgenden Tipps genauer durchlesen und dein Verhalten auf Twitter ein wenig anpassen.

Sei sozial. Sei persönlich. Sei einfach nur du selbst! Nutze diese Sammlung hilfreicher Tipps und werde zum Twitter-Profi!

von Robert Weller

Für Social Media Marketing ist es wichtig zu wissen, ob und wo sich die Zielgruppe im Netz bewegt. Um dies herauszufinden sind v.a. soziodemographische Daten wie das Alter und Geschlecht relevant (die sich bspw. anhand des bisherigen Kundenstamms ermitteln lassen) sowie die Einkommensstruktur und Interessen.

Der folgende Beitrag widmet sich Schritt für Schritt der strategischen Zielgruppenanalyse, von der Zielgruppendefinition über das Nutzerverhalten und die richtige Ansprache.

von Robert Weller

Bufferapp.com

Keine Zeit um zur richtigen Zeit zu Twittern? Die Social Media App von Buffer, einem Start-Up aus dem Jahr 2010 um die Gründer Leo Widrich (@LeoWid) aus Wien und Joel Gascoigne (@joelgascoigne) aus England verhilft Twitter-Nutzern durch das „richtige Timing“ ihrer Tweets zu mehr Followern und Lesern. Mit Erfolg, wie ich und inzwischen über 50.000 andere Nutzer finden. Das Prinzip dahinter ist einfach…

von Robert Weller

Auf Facebook ist jeder (wenn auch nicht jeder erfolgreich), doch das enorme Potential des Microblogging-Diensts Twitter lassen viele Unternehmen unberücksichtigt. Wieso? Wahrscheinlich weil sie es nicht auf Anhieb verstehen, die Chancen nicht sehen und es von der Konkurrenz oder dem Markt her nicht kennen.

Doch nur weil die Konkurrenz nicht twittert ist das kein Grund es selbst auch nicht zu tun, denn Interessenten und potentielle Kunden tummeln sich auch dort. Wie das geht soll euch der folgende Leitfaden zeigen…