von

Grundlagen der Webanalyse

Wer will das nicht? Die Website wurde hier und da optimiert oder sogar komplett überarbeitet. Der Content ist auf dem neuesten Stand, die Mitarbeiter voller Erwartungen nach dem (Re)Launch.

Die Website gibt alles, um den Unternehmenserfolg anzuheizen. Vielleicht liefert sie ja sogar auch ohne Überarbeitungen schon seit Jahr und Tag stetigen Traffic.

Doch irgendwie stellt sich beizeiten Ernüchterung ein.

Die meisten Unternehmen, die eine Website haben, machen die gleichen Fehler: Es fehlt vor allem an einer wirklich durchschlagenden Strategie, wie diese erfolgreicher werden kann. Und an der Möglichkeit, diesen Erfolg auch in Zahlen auszudrücken.

Webanalyse kann an der Stelle ein echter Heilsbringer sein. Denn wenn es darum geht, aus einem Bauchgefühl validen Erfolg abzuleiten, führt kein Weg an Daten vorbei. Und Webanalyse-Tools wie etwa Google oder Adobe Analytics liefern diese.

Vorausgesetzt du weißt, was du tust.

von

Nur, damit es keine Missverständnisse gibt: Die Regel, die ich dir gleich vorstelle, gibt es schon so lange wie das Copywriting selbst. Größen wie David Ogilvy haben sie sich zunutze gemacht und wahrscheinlich weiß keiner so genau, wo sie ihren Ursprung hat – nicht einmal Joanna Wiebe von Copy Hackers, von der ich sie gelernt habe.

Das ist aber auch nicht wichtig, denn mir geht es darum, dass du das Konzept verstehst und das Ganze auf dein Business, deine nächste Landingpage oder deinen nächsten Blogpost anwenden kannst.

Sobald du diesen Artikel gelesen hast, wirst du besser schreiben – sofern du dich an diese Regel hältst. ;-)

von

Warum ein Exkurs im Kundenservice Marketern hilft

Vielleicht hattest du schon ein ähnliches Erlebnis: Durch Werbung wird dir ein Produkt oder eine Dienstleistung schmackhaft gemacht und du greifst zu. Schnell stellst du dann aber fest, dass deine Erwartungen nicht befriedigt werden.

Oder eine andere Situation: Du erhältst von einem Unternehmen diverse, nicht zusammenhängende E-Mails und Benachrichtigungen und ärgerst dich über diese chaotische Kommunikation.

In beiden Fällen ist dein Erlebnis als Kunde (Stichwort: Customer Experience) negativ.

Und das schlimmste daran? Du trägst keine Schuld und kannst es nicht ändern!

Das Problem liegt eher an Silos auf Anbieterseite; an Marketing- und Service-Abteilungen, die sich nicht koordinieren.

Leider ist das ein typisches Problem, obwohl die Vorteile in der Zusammenarbeit von Marketing und Customer Service offensichtlich sind…

von

Welche Ausbildung brauchen Marketer der Zukunft?

Welche Ausbildung brauchen moderne Marketer?

Diese Frage ist durchaus berechtigt, schließlich verändert sich das Berufsbild des Marketing Managers speziell im digitalen Bereich stetig.

Online Marketing Manager arbeiten immer mehr mit der Produktentwicklung zusammen, um nicht nur neue (digitale) Produkte zu entwickeln, sondern diese auch gleich zu vermarkten und weiterzuentwickeln. Dasselbe gilt für die Zusammenarbeit mit Service, Vertrieb, HR, Design … ja im Grunde jeder Abteilung, wie sie klassischerweise in den meisten Unternehmen zu finden sind.

Doch obwohl der Ruf nach abteilungsübergreifenden, multifunktionalen Betriebseinheiten immer lauter wird, sprechen nur wenige über die damit einhergehenden Veränderungen in der Berufsqualifikation, die eine solche Arbeitsweise erst möglich macht.

Das gilt natürlich für alle Gewerke, nicht nur Marketer, aber ich will mich in diesem Fall speziell auf diese konzentrieren und die “neuen” Herausforderungen und Anforderungen diskutieren.

von

Künstliche Intelligenz im Marketing

Wie würdest du dich fühlen, wenn deine Waschmaschine von allein Spülmittel bei Amazon nachbestellt und der Kühlschrank deinen Einkaufszettel automatisch erstellt?

Was zunächst eher gruselig oder zumindest ungewohnt klingt, ist genau genommen schon Realität. Die Vernetzung physischer und virtueller Gegenstände nennen wir "Internet der Dinge" (kurz IdD oder IoT von engl. Internet of Things) und sie geht mit der Vision einer globalen Infrastruktur der Informationsgesellschaften einher.

Als Konsumenten beobachten wir diese Entwicklung noch mit einer gewissen Skepsis, als Marketer in Unternehmen reiben wir uns ob der vielen neuen Möglichkeiten aber schon die Hände. Denn was durch diese Vernetzung entsteht sind Unmengen an Informationen, also Daten, die wir Gott weiß in welcher Form nutzen könnten.

Die Betonung liegt auf könnten, denn für das menschliche Gehirn ist es nicht leicht, große Mengen an Informationen zu verarbeiten. Kein Wunder also, dass sich die Forschung an künstlicher Intelligenz (KI) genauso schnell entwickelt.

Und hier fängt der Spaß erst an! Denn so viel, wie derzeit über KI gesprochen bzw. geschrieben wird, können wir gar nicht konsumieren.

Kommt dir bekannt vor, oder? (Stichwort: Content Schock)

Auf die Gefahr hinaus, dass ich scheitern werde, versuche ich mal Klarheit oder zumindest einen Überblick zu schaffen ...

von

Growth Marketing Definition & Diskussion

Worum geht's beim Marketing eigentlich?

Reichweite? Bekanntheit? Reputation? Akquise? Umsatz?

All das? Oder nichts davon? Oder vielleicht einfach nur Wachstum ganz allgemein?

Ich habe selbst erlebt was mit einer Marketingabteilung passieren kann, wenn sie den Erwartungen nicht gerecht wird...

[Spoiler: Sie wird aufgelöst und das Personal entlassen].

Das eigentliche Problem sind aber selten die Betroffenen, sondern vielmehr die Erwartungshaltung des Managements. Denn während Marketing oft ein Silo und damit – zumindest organisatorisch – nur für einen Teil der gesamten Wertschöpfungskette verantwortlich ist, so muss es doch allzu häufig für den Misserfolg des ganzen Unternehmens den Kopf hinhalten.

Zurecht? Ich finde nicht!

Ich sehe hier zwei Probleme...

von

E-Mail-Marketing Tipps

Betrachten wir die Marketing-Strategien großer und erfolgreicher Unternehmen erkennen wir, dass dem E-Mail-Marketing eine immer wichtigere Bedeutung beigemessen wird. Viele Unternehmen verknüpfen dadurch – ganz dem Inbound Marketing Prozess folgend – die vielen anderen Marketing-Kanäle miteinander und erreichen somit (potenzielle) Kunden äußerst persönlich und auf vielen Ebenen.

Gerade diese Synergien zwischen verschiedenen Marketing- und Vertriebskanälen erlaubt es Unternehmen ihre Kunden möglichst effizient anzusprechen und die eigene Markenbotschaft zielgerichtet zu kommunizieren. Allerdings arbeiten Unternehmen dabei oftmals mit vollkommen unterschiedlichen Schwerpunkten...

von

Perfektes Zeitmanagement - Tipps, Tools und Methoden

Erreichst du deine Ziele?

Schaffst du es, alle deine Aufgaben zu erledigen?

Es gibt unzählige Zeitmanagement Methoden, die wir anwenden können. Diverse Tools, die uns bei unseren täglichen Aufgaben unterstützen sollen und Unmengen Apps, die uns die Arbeit auch unterwegs vereinfachen.

Aber welche davon funktionieren wirklich? Welche helfen dir bei der Priorisierung und verhelfen wirklich zu mehr Effizienz?

Ehrlich, ich weiß es nicht. Diese Fragen musst du selbst beantworten. Aber damit du dich nicht wochenlang in das Thema einlesen musst, habe ich einen Experten eingeladen, der seine Erfahrung teilt. Er verrät uns seine besten Tipps und den Schlüssel zum Erfolg.

Egal ob privat oder beruflich!

Los geht’s!