von

Das ideale Social Media Bildformat

Bilder in Social Media Beiträgen steigern die Klick- und Interaktionsrate.

Wie wir gelernt haben funktioniert visueller Content generell besser als reine Textinhalte.

Doch uns Marketer stellt diese Tatsache vor ein Problem, denn wir müssen uns etwa für jeden neuen Blogbeitrag nicht nur um ein Beitragsbild kümmern, sondern es auch für die Verbreitung auf unterschiedlichen Plattformen vorbereiten.

Augenscheinlich erfordert jedes Netzwerk sein eigenes Format, aber ist das wirklich so?

Da du die Headline gelesen hast wirst du jetzt wahrscheinlich direkt nein sagen, aber weißt du auch wieso?

Kennst du das ideale Format für deine Bilder?

von

Twitter Headlines schreiben

Klicken deine Follower nicht auf deine Links?

Dann habe ich eine einfache Lösung für dich.

Eine Technik, die ich mir von den Werbetextern der alten Schule abgeschaut habe.

Werbetexter waren 1920 die ersten Marketer. Sie haben ihre Werbung noch geschrieben. Sie waren auch dafür bekannt, alles zu testen.

Deshalb wussten sie, welche Überschrift funktioniert. Und welche nicht.

Nach der TV-Werbung sind wir heute wieder beim Schreibenangekommen. Du kannst dir also das fast 100 Jahre alte Wissen wieder zu eigenen machen.

Aber reden wir nicht lange um den heißen Brei.

Legen wir los.

von

Den perfekten Social Media Post gestalten

Der perfekte Social Media Post – gibt es ihn wirklich, oder ist er eher sowas wie der Heilige Gral den jeder sucht aber niemand findet?

Angenommen es gibt ihn, wie sieht er aus? Ist er für alle gleich, oder hängt „perfekt“ vom postenden Unternehmen, dem Ursprungsland oder seinem Zweck ab?

Diese Fragen stelle ich mir eigentlich regelmäßig, denn ich poste täglich in sozialen Netzwerken und versuche (fast) jedes Mal, den nächsten Beitrag noch besser zu gestalten als den letzten. Ich nutze daher heute die Gelegenheit, eine deutsche Infografik mit einer englischsprachigen zu vergleichen. Beide beinhalten dasselbe – den perfekten Social Media Post. Doch einig sind sie sich dabei keineswegs…

von

SEO & Social Media Ebook

Das neue Ebook ist da!

Angekündigt war es ursprünglich erst für heute, doch die Kollegen beim Hanser Verlag konnten es wohl selbst kaum mehr erwarten und haben bereits am Freitag das neue Ebook „SEO & Social Media im Einsatz“ veröffentlicht.

Das Besondere an diesem Ebook ist nicht nur Tatsache, dass es kostenlos ist, sondern auch die Entstehungsgeschichte. Falk Hedemann, der als einer von insgesamt zehn Autoren ein Kapitel beisteuert, beschreibt das Projekt als „Publishing Experiment“ und trifft damit den Nagel auf den Kopf. Denn das Konzept, ein freiverfügbares, von mehreren Autoren gemeinsam verfasstes und dennoch gut strukturiertes Ebook zu schreiben, gab es bis dato noch nicht.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen…

von

Return on Social Media

Social Media sind im Kommunikationsmix der meisten Unternehmen unlängst integriert.

Doch worin genau liegt der Mehrwert eines Social Media Engagements?

Und wie definiert sich der „Return on Social Mediaüberhaupt?

Diesen Fragen möchte ich heute nachgehen und die Bedeutung des „Social Media ROI“, wie wir ihn üblicherweise bezeichnen, versuchen zu erklären. Dabei greife ich teilweise auf wissenschaftliche Studien, vor allem aber auf Erfahrungswerte aus der Praxis (nicht nur die meinen) zurück.

Das Ergebnis ist leider nicht eindeutig, aber sieh selbst…

von

Social Media Marketing Strategien für Selbständige

"Ich habe keine Zeit, auch noch zu bloggen. Und wann bitte soll ich tägliche Facebook-Beiträge erstellen?" So oder so ähnlich klingt fast immer die Antwort, wenn ich Selbständige frage, warum sie nicht bloggen oder soziale Netzwerke nutzen, um neue Kunden zu gewinnen.

Dabei können Selbständige von Blog, Facebook oder Xing enorm profitieren. Denn wo sonst erreichen wir derart viele potenzielle Kunden, ohne das Büro verlassen zu müssen und ohne nennenswerte Investition (außer der Zeit)? Und wenn unsere Wettbewerber in sozialen Netzwerken aktiv sind, können wir es uns überhaupt noch leisten, nicht mitzumachen?

Um die Ausrede Zeitmangel aus dem Weg zu räumen, zeige ich dir drei Strategien, mit denen du Social Media Teil deiner Marketingstrategie machst und so effizient und zeitsparend wie nur möglich einsetzt.

von

Social Media Risiken - Potenzielle Gefahren für Unternehmen

Die Zahl der sozialen Plattformen wächst und wächst, die Auswahl für Unternehmen wird zunehmend schwieriger. Die Frage nach lukrativen Investitionen beschäftigt so gut wie jede Marketing- oder Kommunikationsabteilung. Viele Verantwortliche überstürzen es aber und übernehmen sich vor allem beim Einstieg ins Social Web.

So vielversprechend die Vorteile von Twitter, Google+ und Co. auch klingen, so hat doch jede dieser Plattformen ihre ganz eigenen Tücken. Für Unternehmen gilt hier ganz besondere Vorsicht, um nicht den Kostenrahmen zu sprengen oder am eigentlichen Ziel vorbei zu schießen.

Dieser Beitrag widmet sich den Risiken neun großer Plattformen und zeigt, wie sich Unternehmen dort trotzdem sicher bewegen können.

von

Das hier ist mein erster Blog Post, den ich mithilfe der Crowd (in diesem Fall meinem Twitter-Netzwerk) geschrieben habe. Hector Cuevas von inboundpro gab mir die Idee und ich fand es war an der Zeit zu sehen, wie weit mich meine Bemühungen schon gebracht haben. Das faszinierende daran ist die Zahl der Rückmeldungen die du erhältst, wenn du einfach nur danach fragst. Sogar von den "Big Players".

In meinem Artikel Tipps für mehr Follower bei Twitter sagte ich bereits, dass es um mehr geht als die Größe deines Netzwerks. Es geht um Kommunikation, um Beziehungen. Und darum möchte ich mich an dieser Stelle recht herzlich bei allen Experten bedanken, die sich Zeit für meine Anfrage genommen und mir ihr Geheimnis für mehr Traffic durch Twitter verraten haben.