von Robert Weller • (Kommentare: 1)

Blog-Hosting oder eigener Webspace?

Schon eine Weile ist es her, dass ich diese Entscheidung getroffen habe, aber es war eine der wichtigsten bisher. Dass ich mich gegen Blog-Hosting und für den eigenen Webspace entschieden habe lag vor allem am Einfluss eines guten Freundes und Programmierers (der inzwischen leider nicht mehr mit mir sondern Mozilla arbeitet...). Auf seinem technisch allumfassenden Server konnte ich immer neue Technologien testen. Und da ich mich mit meinem Blog zusammen weiterentwickeln wollte und nicht nur dann wenn es der Blog-Hoster auch tat, war die Entscheidung für mich getroffen.

Es gibt aber durchaus einige Vor- & Nachteile sowohl beim eigenen Webspace als auch bei Blog-Hostern, sodass es letztendlich dir selbst überlassen bleibt dich für eine Variante zu entscheiden. Bedenke jedoch Folgendes...

von Robert Weller • (Kommentare: 1)

Content Marketing war vielleicht eines der meistgenutzten Buzzwörter im Jahr 2012, vorangetrieben durch Unternehmen, die im Internet und v.a. in sozialen Netzwerken Communities aufbauen (mussten) und dafür gute Inhalte brauchen. Content Marketing ist dabei schon fast eine eigenständige Disziplin geworden, die von der Produktion zur Kuration und Veröffentlichung reicht. Neue Berufe wie der CCO - Chief Content Officer sind entstanden.

Aber wofür genau steht der Begriff "Content"? Welche Rolle spielen (digitale) Inhalte im Gesamtkontext der Vertrauensgewinnung, Sichtbarkeit im Netz und der Kundenakquise? Welche Formen von Content gibt es, wie sind sie definiert?

von Robert Weller

Social Media Krisenmanagement bei Internet Trollen

Kennst Du das? Dein Blog wird bekannter, Dein Traffic steigt und die Community wächst. Alles läuft gut und die Rückmeldungen zu Deiner Arbeit fallen positiv aus. Doch dann plötzlich, völlig unerwartet und ohne ersichtlichen Grund fällt ein Troll mit wütenden Kommentaren, Beschimpfungen und Vorwürfen über dich her. Eine prekäre Situation, denn daraus kann schnell eine Social Media Krise entstehen oder sich gar ein Shitstorm entwickeln.

Aber was tust Du dann am besten in solch einer Situation? Nun, zunächst Ruhe bewahren. Es ist hilfreich sich über die Gestalt eines Trolles im Bilde zu sein und ihre Absichten zu kennen. Trolle sind keine Haustiere und dürfen nicht gefüttert werden!

von Robert Weller

Negative Kommentare und negatives Feedback – Du hast es beim Bloggen sicherlich schon erhalten. Und ja, es ist nicht gerade ein tolles Gefühl. Wenn Leute etwas Positives über Deinen Blog schreiben und Deine Artikel im Web häufig verbreitet werden, gibt es Dir sicherlich das Gefühl, einen guten Job zu machen, nicht wahr?

In Wirklichkeit gibt es jedoch auch immer diejenigen, denen etwas nicht gefällt was Du nach außen trägst. Oft musst Du Dich in Gesprächen zu etwas äußern, dass Du auf eine bestimmte Weise geschrieben hast und warum Du es getan hast. Mehr oder weniger mit kaum Erfolg auf Einsicht seitens der Kritiker. Und die Wahrheit ist, dass Dein begründeter Standpunkt unverstanden bleibt - die Kritiker bleiben. Heute möchte ich Dir helfen zu verstehen, wie Du mit negativer Kritik umgehen und auf sie reagieren kannst.

von Robert Weller

Das Geheimnis erfolgreicher Blog Post Headlines

Im Internet kursieren enorm viele Artikel über die eine oder andere "Zauberformel" für perfekte Blog Post Headlines. Es gibt kaum einen bekannten Blogger der noch nicht mindestens eine Weisheit zu diesem Thema geteilt hat, daher habe ich auch am Ende dieses Artikels eine Sammlung interessanter Beiträge von anderen Blogs gelistet (darunter Copyblogger, Unbounce und ProPlogger).

Aber warum sind die Titel von Blog Artikeln überhaupt so wichtig? Nun, sie tauchen nicht nur in Suchergebnissen als Links auf, sondern auch in RSS Feeds oder in Social Networks. Die Leser entscheiden oft nur anhand des Titels ob sie einen Artikel lesen wollen oder nicht, also ob sie Deinen Blog besuchen oder nicht. Wie heißt es so schön: You never get a second chance to make a first impression (Zitat Harlan Hogan).