Digitales Marketing

von den Basics zu Thought Leadership

Marketing ist nicht gleich Marketing, schon gar nicht mehr in der heutigen Zeit.

Den richtigen Kanal für die Akquise von und die Kommunikation mit (potenziellen) Kunden zu finden klingt leichter, als es ist. Ich habe in den letzten 10 Jahren diverse Strategien ausprobiert, unzählige Plattformen für die unterschiedlichsten Zwecke bespielt und sowohl als Dienstleister als auch direkt in Unternehmen sehr viel experimentiert.

Diese Erfahrung möchte ich hier mit dir teilen. Ich möchte dir die verschiedenen Möglichkeiten aufzeigen, die insbesondere digitales Marketing bietet. Dabei lege ich großen Wert darauf, dass bei fachlichen Deep Dives der größere Kontext nie verloren geht und du vor lauter “Trends” den Blick für wegweisende Entwicklungen nicht verlierst. Welche Marketingdisziplin ist die richtige für mich? Wie unterscheiden sich Inbound Marketing und Outbound Marketing? Was ist eigentlich Account-Based Marketing? Lohnt sich Influencer Marketing? Was hat es mit dem Buzzword “Customer Experience” auf sich? Um nur ein paar mögliche Fragen zu stellen, auf die du hier Antwort findest.

Ergänzt werden meine Fachartikel von erfahrenen Experten, die ihr Wissen und ihre “Growth Hacks” in Gastartikeln oder in Form von Interviews teilen – schriftlich sowie hin und wieder auch auditiv. Außerdem findest du hier im Blog auch Erfahrungsberichte und Tipps zu nützlichen (und auch weniger nützlichen) Tools.

Viel Spaß beim Entdecken!

von

Berufsbild Online Marketing Manager

"Online Marketing" ist so ein schwer fassbarer Begriff, der alles bedeuten kann und gleichzeitig auch nichts. Ist damit Marketing im Internet gemeint? Was genau gehört zum Internet? Sind andere digitale Kanäle auch gemeint? Umfasst dieser Begriff noch mehr als nur Werbung, Suchmaschinenoptimierung und E-Mails schreiben? Wie unterscheidet er sich von all den anderen Berufsfeldern, wie etwa dem SEO- oder Content Marketing Manager?

Zum Teil als eine Art Selbstfindungstrip, zum Teil als Beitrag zur Aufklärung und Orientierung beschäftige ich mich derzeit wieder mit diversen “digitalen Berufen”. So auch dem Online Marketing Manager und dessen Aufgaben, Anforderungen und Fähigkeiten. Einschließlich einer Betrachtung der Karrieremöglichkeiten, der Gehaltsstruktur und der zukünftigen Entwicklung.

von

Ist Account-Based Marketing (ABM) der neue Standard im B2B-Marketing? – Ein Leitfaden mit Tipps, Tools & Beispielen

Welche Person wärst du lieber?

Die, die ein weites Netz ins Wasser auswirft mit einem Ausdruck von Hoffnung und einem Schimmer von Angst im Gesicht, sich des Risikos bewusst, womöglich leer auszugehen.

Oder die Person, die mit einem zuversichtlichen, selbstbewussten Blick die Speerspitze auf einen dicken Fisch richtet und nur noch auf den richtigen Moment wartet, um den großen Fang zu machen?

Vor einer ähnlichen Wahl stehen einige von uns Marketern tatsächlich. Nämlich wenn es darum geht, ob wir eine breite Masse ansprechen und Streuverluste in Kauf nehmen oder uns gezielt an einige wenige potenzielle Kunden richten, wohlwissend, dass der Erfolgsdruck dadurch steigt. Ob wir uns auf Inbound Marketing verlassen, oder doch besser auf Account-Based Marketing vertrauen.

Es wird Zeit für einen Vergleich und eine Detailbetrachtung von “ABM”, das insbesondere im B2B-Marketing als eine der vielversprechendsten Methoden gilt.