von Robert Weller

Nathalie Nahai über Psychologie im Content Marketing

Nathalie Nahai im Interview

Zu verstehen, was unsere Zielgruppe will, wann sie es will und wo sie es will, ist vielleicht gar nicht die Kernfrage, um deren Beantwortung wir uns im Marketing vorrangig bemühen müssen. Denn oft wissen Konsumenten das selbst nicht so genau.

Viel mehr haben wir davon zu verstehen, warum unsere Zielgruppe überhaupt Content konsumiert und wie wir ihn gestalten müssen, um Konsumenten neugierig zu machen, zu informieren, zu unterhalten und letztendlich zu einer bestimmten Reaktion bzw. Handlung zu bewegen können. Dieses Wissen ist zudem "beständiger", weil sich Motive nicht so schnell grundlegend ändern wie es vielleicht die genutzten Plattformen tun.

Wie wir durch Kommunikation Emotionen triggern und welche Tricks es gibt, um Menschen zur Handlung zu motivieren, habe ich mit der Psychologin und Buchautorin Nathalie Nahai im Vorfeld ihres Vortrags beim growth marketing SUMMIT 2018 diskutiert.

von Robert Weller

Adobe Präsident Garrett Ilg im Dialog über die digitale Transformation und den Wert der Customer Experience

Adobe Präsident Garrett Ilg

Content und Design sind unzertrennlich, denn beides zahlt maßgeblich auf die User Experience ein – egal, ob auf dem Smartphone, einem Tablet, am großen Bildschirm oder in persona. In einem zunehmend digitalen Umfeld findet quasi ununterbrochen eine Interaktion zwischen Mensch und Marke statt. Jedes Unternehmen, von der Tankstelle bis hin zur Fluggesellschaft, steht demnach vor der Herausforderung, Kundenerlebnisse gezielt zu gestalten.

Design ist in diesem Sinne mehr als nur Farbe oder Linien. Vielmehr ist es ein “freies Format” einer Idee, die du nur zu einem kleinen Teil sehen kannst und zu einem Großteil erleben musst.

Wie Unternehmen diese Customer Experience gestalten können, welche Voraussetzungen dafür notwendig sind und welche Unternehmen diesen Wandel schon erfolgreich angegangen sind, darüber habe ich mich mit Adobes Präsident Garrett Ilg unterhalten ...

von Robert Weller

Innovation in Dosen: Xolution-CEO Marc von Rettberg über Marketingstrategien für innovative Produkte

Marc von Rettberg, CEO Xolution GmbH

Innovationen zu vermarkten ist keine leichte Aufgabe. Erst recht nicht dann, wenn sie sich von vorn herein technischen Gegebenheiten anpassen muss, um überhaupt akzeptiert zu werden.

Die Xolution GmbH meistert diese Herausforderung und verbreitet ihre wiederverschließbaren "XO"-Deckel für Dosen immer weiter in einem Markt, der momentan vor allem von PET-Flaschen und Glas dominiert wird. Dabei verursacht sich keine Abfüllhemmungen bei den Getränkeherstellern, sondern bereichert ausnahmslos das Produkt für den Konsumenten. Und davon profitieren schlussendlich alle Beteiligten.

Doch der Weg, ist kein leichter, wie CEO Marc von Rettberg im Interview verrät.

Wir sprechen über seine Marken- und Marketingstrategien sowie allgemeine Strategien insbesondere für Startups.

 

von Robert Weller

Im Gespräch mit emarsys Managing Director Holger Behnsen über künstliche Intelligenz im (E-Mail-)Marketing

Holger Behnsen (emarsys)

"Eine gute Customer Experience ist personalisiert", sagt Holger Behnsen, Managing Director der Marketing Automation Plattform emarsys.

Die Herausforderung liegt allerdings in der Skalierbarkeit eben dieser Personalisierung. Denn während vermeintlich einfach Dinge, wie die persönliche Ansprache oder Produktempfehlungen auf Basis der eigenen Interessen bzw. Kaufhistorie, relativ einfach zu realisieren sind, wird es bei umfangreicheren Kundenbindungs- oder Rückgewinnungsmaßnahmen schon deutlich komplexer.

Ab einem gewissen Grad führt kein Weg mehr um die Automatisierung herum. Aber auch da wird der manuelle Aufwand irgendwann zu groß für den einzelnen Marketer, sodass der Bedarf an intelligenten, ergo KI-gestützten Tools, mit zunehmendem Anspruch an die Personalisierung – seitens der Unternehmen, vor allem aber der Konsumenten – steigt.

Wann dieser Punkt erreicht ist, für wen sich künstliche Intelligenz im Marketing rechnet und wie solche Lösungen aussehen können, erfährst du aus meinem Gespräch mit Holger.

von Robert Weller

Customer Experience als Schlüssel zum erfolgreichen Business – Hartmut König (Adobe) im Interview

Hartmut König (Adobe)

Marketing ist auch nicht mehr das, was es mal war...

Und das ist gut so!

Heutzutage müssen Unternehmen weniger werben und verkaufen und mehr inspirieren – inhaltlich, bezogen auf ihre Produkte oder Dienstleistungen, aber auch in Bezug auf ihre Werte und ihren "gesellschaftlichen Beitrag".

Ein Unternehmen, das ich in dieser Hinsicht sehr zu schätzen gelernt habe, ist Adobe. Es entwickelt sich kontinuierlich weiter und erfindet sich – zugunsten seiner Kunden und Mitarbeiter – immer wieder neu. Ich unterhalte mich gerne mit Leuten, die dort arbeiten, denn du spürst ihre Leidenschaft und ihren Drang, die Digitalisierung in Deutschland voranzutreiben.

In diesem Fall habe ich mich mit Harmut König über moderne Geschäftsmodelle, Customer Experience und Werbung unterhalten.

von Robert Weller

Ist das noch Marketing oder schon ein Produkt? smava CEO Alexander Artopé im Interview

Experten Interview mit Alexander Artopé von smvava

Marketing wird zu häufig nur als Kostenstelle verbucht, da braucht es nicht auch noch Kampagnen wie den Negativzins der Onlinekreditplattform smava, die dieses Image noch verstärken. Doch dieser Gedanke entstand aus der Perspektive eines Marketers, der bekanntermaßen nicht im Fokus stehen sollte. Wie dieses Angebot auf die Verbraucher gewirkt hat, ist eine ganz andere und letztendlich die entscheidende Frage...

Als sich mir die Gelegenheit bot, ein Experten-Interview mit den Verantwortlichen von smava zu führen, habe ich nicht lange überlegt. Schließlich war ich selbst neugierig zu erfahren, welche Ziele hinter der Idee stecken, Geld zu verschenken, wie das Konzept der Kampagne aussieht und mit welchen Kosten die Aktion tatsächlich verbunden ist.

Mein Dank geht an dieser Stelle an Alexander Artopé, der sich die Zeit für meine Fragen genommen hat.